Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 06. September 2020

 Liebe Christinnen und Christen,

wir brauchen gute Menschen, die Gutes tun! Tag für Tag ist in unzähligen Einrichtungen und Projekten der Kirche und ihrer Caritas erlebbar, wie ehren– und hauptberuflich Engagierte Probleme anpacken und anderen zur Seite stehen. Dies Engagement zeigt sich auf vielfältige Weise: z.B. in der organisierten Behindertenarbeit oder Kranken– und Altenpflege. Ich denke da besonders auch an die Sozialstation in der Alte Str. in Körne. Von hier werden viele Hauskranke betreut und in unterschiedlicher Weise geholfen. Es geschieht in der politischen Arbeit für den gesellschaftlichen Zusammenhalt oder im Einsatz für eine gelingende Integration. Dafür haben wir auf Stadtebene den Caritasverband e.V., der in unterschiedlichen Bereichen der Beratung und des Einsatzes tätig ist.

Sosehr ich diese Arbeit schätze, sosehr möchte ich hinweisen auf die Arbeit der Caritas vor Ort. Jedes Jahr ärgere ich mich, dass unserem Weihnachtspfarrbrief ein Überweisungsträger für die Caritas beiliegt (damit steht Geldsammeln vermeidlich im Vordergrund). Aber die örtliche Caritas ist abhängig von Spenden aus den Gemeinden, um Menschen in unmittelbaren Notlagen zu helfen.

Da wird ein Mann und Vater arbeitslos in Corona-Zeiten. Es dauert, bis das Jobcenter hilft. Da hilft die örtliche Caritas mit einer Geldunterstützung für den Einkauf. Da braucht eine Mutter Geld für Brillen ihrer Kinder. Niemand hilft. Wohl die örtliche Caritas. Da braucht es Pflegemittel. Wer hilft...die Caritas vor Ort. Da ist ein Behördengang zu organisieren—da hilft die Caritas, indem sie mitgeht. Da gilt es Glückwünsche auszusprechen. Die Helferinnen machen einen Besuch bei der alten Frau, die vereinsamt.

Ich könnte fortfahren. Sie verstehen mich. Der Hilfe ist vielfältig.

Unsere Vorsitzenden: Monika Wolken-Nick in St. Liborius, Maria Werning in St. Martin sind die örtlichen Ansprechpartnerinnen. In St. Meinolfus ist die Caritas aufgelöst, weil niemand mehr bereit ist den Dienst zu tun. Dankenswerterweise haben Sabine Weisel, Karin Wiesa und Doris Exner den Dienst bis 2020 ausgeübt. Ihnen sei herzlich gedankt! Ich freute mich, wenn das Engagement durch andere getragen würde.

Am 20.09. ist wieder Caritas-Sonntag. Um eine großherzige Spende wird gebeten.

 

Ihr Klaus Korfmacher, Pfarrer

 

   

Kalender  

<<  <  September 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
141516171819
2122252627
282930    
   

Termine  

Klavierabend St. Martin

September
Sonntag
20
18:00 h
Pfarrzentrum St. Martin

PGR-Sitzung St. Martin

September
Mittwoch
23
20:00 h
Gemeindesaal St. Martin

PGR Sitzung

September
Donnerstag
24
18:30 h - 20:10 h

PGR-Sitzung St. Martin

Oktober
Mittwoch
28
20:00 h
Gemeindesaal St. Martin

Wunschkonzert vielSaitig 30. O…

Oktober
Freitag
30
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok