Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 24. Januar 2021

 Liebe Gemeinde,

im Evangelium (Mk 1, 14–20) geht es unter anderem um Nachfolge und Vertrauen. Eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger zu sein, das klingt erstmal nicht besonders rühmlich. Erstrebenswerter erscheint uns da eher die Position als Anführerin oder Anführer oder die der Einzelgängerin oder des Einzelgängers.

Wir wollen uns unseren Wert lieber selbst erarbeiten, unseren eigenen Bedürfnissen folgen, anstatt seinen Wert für unser Leben anzunehmen. In der Vergangenheit und auch noch heute erleben wir zudem oft, was blinde Nachfolge anrichten kann.

Auch wünschen sich viele von uns Sicherheit. Man möchte sich absichern, bevor man eine Entscheidung trifft. Doch diese Sicherheit bekommen wir von Gott nicht. Er schenkt uns seine Zusage, auf die wir vertrauen müssen.

Vielleicht erging es den Jüngern Jesu damals ähnlich, denn auch sie wussten nicht, was auf sie zukommen würde. Auch sie mussten diese unsichere Entscheidung treffen. „Kommt und folgt mir nach“. Es fällt schwer sich auf diese Worte einzulassen und der ausgestreckten Hand sein Leben anzuvertrauen. Vertrauen - das ist manchmal gar nicht so leicht, vor allem, wenn das eigene schon enttäuscht wurde.

Wenn wir jedoch nur auf uns selbst vertrauen, dann sind wir dazu verurteilt, keinen Sinn mehr annehmen zu können, der größer ist als wir selbst. Wir isolieren uns vermeintlich von Enttäuschungen und Verletzungen, begeben uns auf einen scheinbar sicheren Weg, aber wir bleiben in unserer Identität beschränkt und verlieren den Sinn für die Reichhaltigkeit des Lebens.

Jesus aber möchte uns eine Identität und einen Sinn für das Leben schenken, der höher ist, als alles was wir uns selbst geben können. Jesus Christus ruft uns auf mit ihm in Beziehung zu treten. Nachfolge und Vertrauen in Jesus Christus ist das Annehmen seines Beziehungsangebotes an uns. Er möchte Vorbild für unser Leben sein, damit wir es in Fülle haben. Dazu müssen wir uns auf das Wagnis einlassen.

Herzlichst

Janine Hellbach

 

   

Kalender  

<<  <  Februar 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
242526272829 
   

Termine  

Kein Event
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok