Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 21.02.2021

 

Liebe Brüder und Schwestern!

Mit dem Aschermittwoch hat die Fastenzeit angefangen, die auch als österliche Bußzeit bezeichnet wird. Damit sage ich Ihnen aber nichts Neues. Manche Menschen haben die Absicht, sich einzuschränken oder/und auf vieles zu verzichten. Im letzten Jahr 2020 habe ich in einem Schulgottesdienst am Aschermittwoch Kinder aus der Hohwart-Schule gefragt auf was man so verzichten kann? Sehr schnell kamen die erwarteten Antworten: auf Süßigkeiten, Handy, Computer, Essen.

Dann fragte ein Kind: Kann ich auf die Schule verzichten? Ich sagte: Da fragt mal eure Lehrerin. Etwas ungewöhnlich ja. Doch die Frage eines Kindes hat mich sehr überrascht: „Kann man auf Gott verzichten? Ja! Sie lesen richtig!

Für eine kurze Weile war ich wirklich sprachlos. Ich sagte sinngemäß: „Darüber können wir zu einem späteren Zeitpunkt reden.“ Ich kann nur für mich sprechen: Ich möchte nicht auf Gott verzichten. Ich möchte ihn in mein Leben hineinlassen.

Vielmehr möchte ich auf etwas verzichten, ja, es gar nicht haben wollen. Sie ahnen und wissen, was ich meine. Jedoch ist dieses Corona-Virus, das es in noch ansteckenden Variationen gibt, nicht einfach aus der Welt zu schaffen. Es wird uns noch eine Zeit lang beschäftigen. Zeit der Corona-Pandemie.

Aber oder doch „... jetzt ist sie da, die Zeit der Gnade“ (2 Kor, 6, 20), so schreibt der Apostel Paulus im zweiten Brief an die Gemeinde in Korinth, aber auch an uns. Ja, die Fastenzeit ist auch eine Zeit der Gnade. Gott wendet sich uns zu, besonders in dieser „Zeit der Gnade“.

Immer wenn man auf eine Uhr oder auf ein Gerät schaut, welches die Zeit anzeigt, dann kann man sich sagen: „Jetzt ist sie da die Zeit der Gnade“, wo sich Gott mir zuwendet. Genau zu dieser Zeit und Stunde und immer wieder.

So wünsche ich uns allen, dass die diesjährige Fastenzeit eine „Zeit der Gnade“ wird.

Norbert Hagemeister, Pastor

 

   

Kalender  

<<  <  Februar 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28      
   

Termine  

Kein Event
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok