Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 17. März 2018

Das Märchen „Dornröschen“ oder

„wie die Liebe uns befreit“

Liebe Gemeinde,

ich hoffe, Sie kennen noch alle das Märchen von Dornröschen, welches von einem Prinzen durch einen Kuss aus ihrem hundertjährigen Schlaf befreit wurde. Dornröschen erzählt die Geschichte von einem neu geschenkten Leben, einer zärtlichen Berührung und von einem liebevollen Kuss, welcher von der Ohnmacht befreit.

Die Prinzessin wurde von einem Menschen befreit, der zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war, der keine Angst vor den Dornenhecken und vor Verletzungen hatte. Er versuchte, was andere für unmöglich hielten und es gelang ihm, das schöne Dornröschen zu befreien. Das Märchen erzählt über den Aufbruch zum Leben. Es erzählt vom Sieg über die Dunkelheit, Grabesruhe und Lieblosigkeit.

Die Prinzessin machte die Erfahrung, dass die Nähe eines Menschen lebendig machen kann. Da, wo sich jemand ganz auf mich einlässt, kann ich mich öffnen. Da, wo jemand mir Zuneigung schenkt, kann ich mich aufrichten. Eine Zärtliche Berührung, ein Kuss, kann neues Leben schenken. Auch in unserem Leben machen wir „Dornröschen Erfahrungen“.

Sie entstehen da, wo einer auf uns zukommt, wenn wir verletzt, enttäuscht und mutlos sind, wo einer uns vergibt, wenn wir schuldig geworden sind, wo jemand uns einen neuen Anfang schenkt. Auch wir müssen manchmal in unserem Leben wach geküsst werden. „Dornröschen Erfahrungen“ sind Auferstehungserfahrungen.

Genau das ist es, was wir an Ostern feiern. Das Leben mit unserem Freund Jesus geht weiter. Er ist nicht mehr im Grab, es ist nicht alles aus und vorbei, denn Gott hat ihn durch seine unendliche Liebe auferweckt und auch wir haben mit ihm ein neues Leben geschenkt bekommen. Jesus zeigt uns jeden Tag aufs Neue seine Liebe und Nähe. Wir müssen uns nur von ihm wecken, uns von ihm berühren lassen.

 

Guter Gott,

durch Jesus hast du uns zärtlich berührt und auch uns auferweckt

zu einem neuen Leben. Lass uns durch ihn gestärkt

als österliche Menschen leben und auch anderen

neue Lebensmöglichkeiten aufzeigen.

Bleibe bei uns mit deiner Nähe und Liebe.

Herzlichst

Janine Hellbach

 

   

Kalender  

<<  <  März 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
   

Termine  

Gemeindecafé St. Martin

November
Donnerstag
15
15:30 h
Gemeindesaal St. Martin

Kirchenvorstandswahl

November
Samstag
17
Kirchplatz/Pfarrsaal St. Liborius

Analysetag - Die Gemeinden im …

November
Samstag
17
09:30 h - 16:00 h
Katholisches Centrum

KAB Vortrag 'Die wunderbare We…

November
Dienstag
20
19:00 h
Pfarrheim St. Meinolfus

Caritas Senioren Geburtstagsfe…

November
Donnerstag
22
15:00 h
Pfarrsaal St. Liborius
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok