Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Nutzungsbedingungen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 03. März 2018

Schwestern und Brüder in Christus,

es ist schon spannend in „Gesichter der Passion“ zu schauen und zu entdecken, wie Zeitgenossen Jesu ebendiesen wahrgenommen haben. Wiederum finden Passionsgottesdienst mit Fastenpredigten statt. Wieder ökumenisch. Am 21.02. waren wir in der Melanchthonkirche. Pfarrer U. Dröge hielt die Andacht, Bruder Martin Lüttike (ofm), hielt eine beeindruckende Predigt zu Judas. Er ist erstaunlich, wie facettenreich ein Gesicht der Passion sein kann, wenn wir - die Hörer - bereit sind, gefasste Vorurteile einmal zu lassen und sich auf neue Sichtweisen einzulassen.

Am 28.02. wurde uns Simon von Kyrene vorgestellt. Dies in der Freien evangelischen Gemeinde am Körner Hellweg. Diesmal war es Pfarrer Kurz, der uns Simon vorstellte und Pfarrer Cyrus hielt den Gottesdienst.

Am 07.03. wird uns Maria Magdalena vorgestellt in der Franziskuskirche. Frau Pfarrerin Helmert wird Maria Magdalena das Gesicht leihen.

Am 14.03. wird uns Josef von Arimathäa in der Heliandkirche begegnen. Pfarrer Dr. K. Korfmacher wird diese biblische Gestalt lebendig erscheinen lassen und Pfarrer Kamutzki wird dem Gottesdienst vorstehen, ehe dann am 21.03. Petrus aufleuchten wird, den Pfarrer U. Dröge in St. Martin sichtbar macht.

Am 28.03. - in der Karwoche - wird die Frau des Pilatus in der Trinitatiskirche, Eintrachtstr. 51, ihr Profil zeigen. Pfarrer Kurz wird den Gottesdienst feiern und Pfarrer Cyrus die Frau des Pilatus vorstellen.

Es hat etwas Besonderes, wenn Personen in Beziehung zu Jesus, dem Christus, gesetzt werden. Es ist unsere eigene Geschichte, denn auch wir stehen ja zu ihm in Beziehung. Christus ähnlich werden. In der Liebe von Gott erkannt werden.

Die Liebe Jesu - am Kreuz für uns sichtbar - einsetzen dürfen, wie sie mir fehlt, damit auch ich erkannt werde als Tochter / Sohn des Vaters.

In jeder Eucharistie, an der wir teilnehmen, aktivieren wir diese Liebe für uns selbst. Hineingenommen in die Bewegung auf Gott zu, um zu erkenne, wohin der Weg geht: immer auf Gott zu.

Ihr

Dr. Klaus Korfmacher, Pfarrer

 

   

Kalender  

<<  <  Mai 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
   

Termine  

PV-Fahrt nach Albanien und Maz…

Juni
Sonntag
3

Familiengottesdienst St. Marti…

Juni
Sonntag
3
11:15 h
Kirche St. Martin

Eine Welt Verkauf

Juni
Sonntag
10
Kirche St. Liborius

Sitzung Eine Welt Kreis

Juni
Dienstag
12
18:00 h - 19:30 h
PfarrzentrumSt. Liborius

PGR-Sitzung St. Martin

Juni
Mittwoch
13
20:00 h
Gemeindesaal St. Martin
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok