Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 19. September 2020

01. Oktober 2020

60 Jahre Weihe der katholische Kirche St. Martin,

Dortmund—Gartenstadt

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes

 

 Heute, am zweiundzwanzigsten Sonntag nach Pfingsten und dem Feste des Evangelisten Lukas, dem 18. Oktober im Jahre des Herrn 1959, wurde durch den hochwürdigsten Herrn Päpstlichen Hausprälaten Domkapitular Lorenz Henneke der Grundstein zum Neubau der dem heiligen Bischof und Bekenner Martin geweihten Pfarrkirche gelegt. Er trägt die Aufschrift:

„Lasst euch als lebendige Steine aufbauen

zu einem Tempel des Geistes“

In diesem Jahre des Heiles leitet Papst Johannes XXIII. die Herde Jesu Christi und Erzbischof Lorenz Jaeger ist Hirt der Erzdiözese Paderborn. Die Westdeutsche Bundesrepublik hat als oberste Repräsentanten den Bundespräsidenten Heinrich Lübke, den Bundestagspräsidenten Eugen Gerstenmaier und den Bundeskanzler Konrad Adenauer. Das Land Nordrhein-Westfalen hat zum Ministerpräsidenten Franz Meyers. Die Stadt Dortmund zum Oberbürgermeister Dietrich Keuning.

Vor achtundzwanzig Jahre, am 18. Oktober 1931, wurde in dieser Gemeinde zum erstenmal die heilige Messe im Elektrohof gefeiert. Vor siebenundzwanzig Jahren, im Jahre 1932 erwarb die Gemeinde das Haus, in dem sie jetzt noch beheimatet ist, und am 9. Oktober wurde dort zum erstenmal die heilige Messe gefeiert. An 6. Oktober 1944 wurde das Haus ein Opfer des Krieges, Vier Jahre lang wurde die Heilige Messe im Hause der Familie Scherer und in der evangelischen Heliandkirche gefeiert. Und erst am 28. August 1948 konnte die Gemeinde die wiederhergestellte und vergrößerte Kapelle für den Gottesdienst in Benutzung nehmen. Bei wachsender Gemeinde und zunehmendem Verkehrslärm am Westfalendamm erwies sich jedoch der Kapellenraum mehr und mehr als unzureichend, und so wurde der Bau einer Kirche ernsthaft vorbereitet. Die Pläne für den Kirchbau hat der Architekt Theo Schwill gefertigt, der in dieser Gemeinde geboren wurde. Nun geht der langgehegte Wunsch der Gemeinde nach einem eigenen und würdigen Gotteshaus wohl bald in Erfüllung.

Mögen der Heilige Martin, der große Hirt, Prediger und Eiferer in der Liebe, dieses Haus und die Gemeinde, der es dienen soll, durch seine ständige Fürbitte unter seinen Schutz nehmen.

Ausgefertigt im Pfarrhaus St. Martin zu Dortmund am 18. Oktober 1959

(aus „Neubau St. Martin Dortmund / Urkunde im Grundstein der Kirche)

 

   

Kalender  

<<  <  Oktober 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
1213141516
1920222325
2731 
   

Termine  

Bibelkreis im Gemeindehaus

Oktober
Mittwoch
21
19:30 h

Oosterhuischor in der Kirche

Oktober
Samstag
24
11:00 h - 16:00 h

PGR-Sitzung

Oktober
Montag
26
19:30 h

PGR-Sitzung St. Martin

Oktober
Mittwoch
28
20:00 h
Gemeindesaal St. Martin

Workshop "Quo vadis St. M…

Oktober
Donnerstag
29
19:00 h
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok