Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 96 76 60 25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 24. Juni 2023

Die wichtigste Stunde in unserem Leben
ist immer der gegenwärtige Augenblick.
Der bedeutendste Mensch in unserem Leben
ist immer der, der uns gerade gegenübersteht.
Das wichtigste Werk in unserem Leben ist stets die Liebe.

Liebe Gemeinden!

Diese Worte fielen mir unlängst in die Hände. Sie stammen von Meister Eckhart, einem Theologen und Philosophen des Spätmittelalters, der schon als
Jugendlicher in den Orden der Dominikaner eintrat. Auch wenn das Spätmittelalter längst vorbei ist, passen diese Worte gut in unsere Zeit – oder besser gesagt: er hat zu allen Zeiten seine Relevanz. Es geht um ein Leben im Hier und Jetzt!

Zur Corona-Zeit standen die Räder unserer Gesellschaft still. Shutdown auf allen Ebenen! Seit geraumer Zeit kehrt Normalität wieder ein. Vieles hat wieder seinen „gewohnten" Gang. Doch diese Normalität hat auch Schattenseiten: Wie oft leben wir nicht den Moment, sondern müssen wieder gehetzt an das Morgen denken und eilten durch den Tag? Pflichten, Arbeit, Sorgen, alles nimmt sich Platz und Raum in unserem Leben! Manchmal haben wir Menschen „gekonnt" übersehen, die doch direkt vor uns standen! Viele leben nicht, sondern werden gelebt!

Mir erscheinen die Sätze von Meister Eckhart daher als eine Einladung zum Innezuhalten – bevor wir wieder zur alten Normalität zurückkehren, um das
eigene Leben mit einem geschärften Blick anzuschauen. Es stecken bedenkenswerte Anfragen in seinen Worten:

Was ist wirklich wichtig in meinem Leben,
was hat Bedeutung für mein Leben,
und was trägt mich durch mein Leben?
Vielleicht ist sogar die Frage zulässig: Gibt es Gutes, Brauchbares oder
Hilfreiches aus der Corona-Zeit, das ich mir bewahren möchte?

Nicht nur im Morgen schon mit meinen Gedanken zu verweilen, oder im Gestern wehmütig stehenzubleiben, sondern das Hier und Jetzt, den gegenwärtigen Augenblick zu leben – so verstehe ich den Meister aus dem Spätmittelalter. Diesen Augenblick mit all seinen Facetten erstmal wahrzunehmen, ist eine lohnende Herausforderung, die meinem Leben Tiefe und Klarheit verleihen. Es geht um Achtsamkeit für den Moment und es geht um Achtsamkeit für mein Gegenüber – das alles mit dem Vorzeichen der Liebe: Eine große Herausforderung – immer wieder neu!

Die Zeit für solches Innehalten wünsche ich Ihnen in diesen Sommertagen! 
Genießen Sie Ihren wohlverdienten Urlaub, oder auch nur die kleine Auszeit, die Sie sich gönnen!

Elmar Hake, Pastor

   

Kalender  

<<  <  April 2024  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
1516181920
222325262728
2930     
   

Termine  

Seniorengeburtstagsfeier 80plu…

April
Mittwoch
17
15:00 h
Gemeindesaal St. Martin

Gemeindeversammlung St. Martin

April
Sonntag
21
12:30 h
Kirche St. Martin

KFD St. Martin Jahreshauptvers…

April
Mittwoch
24
Pfarrzentrum St. Martin

KFD St. Martin Kirchenkino &qu…

Mai
Freitag
3
19:30 h

Dankeschönabend St. Martin

Mai
Freitag
24
19:00 h
Pfarrzentrum St. Martin
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok