Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 03. März 2018

Schwestern und Brüder in Christus,

es ist schon spannend in „Gesichter der Passion“ zu schauen und zu entdecken, wie Zeitgenossen Jesu ebendiesen wahrgenommen haben. Wiederum finden Passionsgottesdienst mit Fastenpredigten statt. Wieder ökumenisch. Am 21.02. waren wir in der Melanchthonkirche. Pfarrer U. Dröge hielt die Andacht, Bruder Martin Lüttike (ofm), hielt eine beeindruckende Predigt zu Judas. Er ist erstaunlich, wie facettenreich ein Gesicht der Passion sein kann, wenn wir - die Hörer - bereit sind, gefasste Vorurteile einmal zu lassen und sich auf neue Sichtweisen einzulassen.

Am 28.02. wurde uns Simon von Kyrene vorgestellt. Dies in der Freien evangelischen Gemeinde am Körner Hellweg. Diesmal war es Pfarrer Kurz, der uns Simon vorstellte und Pfarrer Cyrus hielt den Gottesdienst.

Am 07.03. wird uns Maria Magdalena vorgestellt in der Franziskuskirche. Frau Pfarrerin Helmert wird Maria Magdalena das Gesicht leihen.

Am 14.03. wird uns Josef von Arimathäa in der Heliandkirche begegnen. Pfarrer Dr. K. Korfmacher wird diese biblische Gestalt lebendig erscheinen lassen und Pfarrer Kamutzki wird dem Gottesdienst vorstehen, ehe dann am 21.03. Petrus aufleuchten wird, den Pfarrer U. Dröge in St. Martin sichtbar macht.

Am 28.03. - in der Karwoche - wird die Frau des Pilatus in der Trinitatiskirche, Eintrachtstr. 51, ihr Profil zeigen. Pfarrer Kurz wird den Gottesdienst feiern und Pfarrer Cyrus die Frau des Pilatus vorstellen.

Es hat etwas Besonderes, wenn Personen in Beziehung zu Jesus, dem Christus, gesetzt werden. Es ist unsere eigene Geschichte, denn auch wir stehen ja zu ihm in Beziehung. Christus ähnlich werden. In der Liebe von Gott erkannt werden.

Die Liebe Jesu - am Kreuz für uns sichtbar - einsetzen dürfen, wie sie mir fehlt, damit auch ich erkannt werde als Tochter / Sohn des Vaters.

In jeder Eucharistie, an der wir teilnehmen, aktivieren wir diese Liebe für uns selbst. Hineingenommen in die Bewegung auf Gott zu, um zu erkenne, wohin der Weg geht: immer auf Gott zu.

Ihr

Dr. Klaus Korfmacher, Pfarrer

 

Messdienereinführung 2018 in St. Martin

Am 1. Fastensonntag 2018 wurden in unserer Kirche St. Martin sieben neue Messdiener feierlich von Pfarrer Dr. Klaus Korfmacher in ihren zukünftigen Dienst am Altar eingeführt. Das Leitungsteam der Ministranten von St. Martin (David Hippler und Jonas Wippermann) sowie weitere anwesende Messdiener halfen den Neuen beim Einkleiden. Die Gemeinde St. Martin ist stolz, dass

  • Moritz Benedikt Bohlken
  • Ferdinand Kuhles
  • Anne-Sophie Mailly
  • Daniel Pieper
  • Tobias Temme
  • Moritz van Elst
  • Karlotta Rosalia Walter

nun zum Kreis der Messdiener von St. Martin gehören. Wir danken Euch für Eure Bereitschaft, diesen wichtigen Dienst in unserer Kirche mitzugestalten und wünschen Euch herzlich Gottes Segen dazu.

dsc_9109k
dsc_9109k dsc_9109k
dsc_9112k
dsc_9112k dsc_9112k
dsc_9113k
dsc_9113k dsc_9113k
dsc_9118k
dsc_9118k dsc_9118k
dsc_9121k
dsc_9121k dsc_9121k
dsc_9123k
dsc_9123k dsc_9123k
dsc_9127k
dsc_9127k dsc_9127k
dsc_9128k
dsc_9128k dsc_9128k
dsc_9138k
dsc_9138k dsc_9138k

Buchausstellung „Rund um die Erstkommunion“

Liebe Eltern,

 

zur Buchausstellung „Rund um die Erstkommunion" laden wir Sie herzlich ein am

 

Donnerstag, 08.03.2018

Pfarrheim St. Meinolfus , Rabenstr. 5
18.00 – 19.00 Uhr

 

Gotteslob in verschiedenen Ausführungen (mit Eindruck möglich), Kommunionalben, Kommunionkerzen und Kerzenständer, Tropfenfänger aus Papier und Tüll, Rosenkränze, Holzkreuze, Engel, Handschmeichler, Gebetswürfel, Geschenkideen, Karten, Ketten und Anhänger aus Naturstein, Holz, Bronze und Silber und thematische Bücher.

 

Wir werden unser großes Angebot dem diesjährigen Kommunion-Thema
anpassen.

An diesem Abend können alle Artikel direkt gekauft oder bestellt werden.

Das Büchereiteam berät Sie gern!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Öffnungszeiten

dienstags 15.30 bis 17.00 Uhr
sonntags 10.30 bis 12.00 Uhr

Anregungen für stille Stunden
literarische Abenteuerlust
Bildungshunger und Unterhaltung

KÖB St. Meinolfus – Rabenstraße 5 – 44143 Dortmund

Aschermittwoch 2018 in St. Martin

Am Aschermittwoch begann die 40-tägige, vorösterliche Fastenzeit, mit der sich die Christen auf das Fest der Auferstehung Jesu vorbereiten. Zu Beginn dieser "österlichen Bußzeit" wird nach alter Tradition den Gottesdienstbesuchern als äußeres Zeichen der Bußgesinnung das Aschenkreuz aufgelegt. Pfr. Dr. Klaus Korfmacher zelebrierte die Messe in St. Martin. Als Zeichen der Vergänglichkeit wurden trockene Palmzweige vom Palmsonntag 2017 und gebrauchte Luftschlangen vom diesjährigen Karneval verbrannt. „Sic transit gloria mundi" – „So vergeht der Ruhm der Welt".

Alle Gottesdienstteilnehmer empfingen das Aschenkreuz mit der Mahnung „Bedenke Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst."

   

Kalender  

<<  <  November 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131416
1921232425
262730  
   

Termine  

KAB Vortrag 'Die wunderbare We…

November
Dienstag
20
19:00 h
Pfarrheim St. Meinolfus

Caritas Senioren Geburtstagsfe…

November
Donnerstag
22
15:00 h
Pfarrsaal St. Liborius

Gemeindecafé St. Martin

November
Donnerstag
22
15:30 h
Gemeindesaal St. Martin

PGR-Sitzung St. Martin

November
Mittwoch
28
19:00 h
Gemeindesaal St. Martin

Gemeindecafé St. Martin

November
Donnerstag
29
15:30 h
Gemeindesaal St. Martin
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok