Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 96 76 60 25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

An(ge)dacht - 30. April 2022

Jesus erklärte den Menschen damals sehr viel in Gleichnissen. Um zu sagen, wie Gott ist, verglich er ihn mit einem liebenden Vater; sich selbst verglich er zum Beispiel mit dem Licht, weil er das Leben der Menschen heller machte. In sehr vielen Gleichnissen sprach Jesus vom Reich Gottes, vom Himmelsreich. Was ist das Reich Gottes? Das ist gar nicht so leicht zu beantworten.
Deshalb die Gleichnisse. Zum Beispiel vergleich Jesus das Reich Gottes mit einem Schatz in einem Acker. Was können wir aus diesem Vergleich lernen?
Zunächst: das Reich Gottes ist so wertvoll wie ein Schatz. Zweitens: Ich kann nach dem Reich Gottes suchen oder ich kann es zufällig finden, wie der Mann im Gleichnis den Schatz im Acker. Nach dem er den Schatz entdeckt hat, verkauft er seinen ganzen Besitz, um den Acker mit dem Schatz zu erwerben. Das heißt: Für das Reich Gottes muss ich mich anstrengen und einsetzen. Das kann ganz unterschiedlich sein: Wenn ich Freunden helfe oder für jemanden Zeit habe: Kleine Schritte zum Reich Gottes.
Auf dem linken Bild gräbt der Mann nach nichts. Das ist schade, denn so kann er auch nichts finden.
Doch in dem Bild sind noch vier weitere Fehler. Viel Spaß beim Suchen.

 

Ostern 2022

Gründonnerstag, 14.04.2022

19.30 St. Martin: Abendmahlsgottesdienst

19.30 St. Meinolfus: Abendmahlsgottesdienst

 

Karfreitag, 15.04.2022

15.00 St. Liborius: Liturgie vom Leiden und Sterben Christi

11.00 St. Martin: Kinderkreuzweg fällt aus

15.00 St. Martin: Liturgie vom Leiden und Sterben Christi

 

Karsamstag, 16.04.2022

21.00 St. Liborius: Osternacht

21.00 St. Martin: Osternacht, anschl. Einladung zur Begegnung am Osterfeuer im Atrium mit Brot und Wein

18.30 St. Meinolfus: Familienosternacht

 

Ostersonntag, 17.04.2022

10.00 St. Meinolfus: Hl. Messe

10.15 St. Liborius: Hl. Messe

11.15 St. Martin: Hl. Messe

 

Ostermontag, 18.04.2022

10.00 St. Meinolfus: Hl. Messe

10.15 St. Liborius: Hl. Messe

11.15 St. Martin: Hl. Messe

 

3G-Regelung an Palmsonntag und für die Osternacht in St. Martin

Für die Gottesdienste rund um Ostern werden folgende Regeln gelten:

  • 3G-Regelung an Palmsonntag und für die Osternacht, um die prognostiziert vielen Gottesdienstbesucher nicht zurückweisen zu müssen.
  • Für die anderen Gottesdienste gelten keine besonderen Regelungen; Durch die Begrenzung auf 50 Hausstände wird der Abstand weiter gehalten. Die Kontrolle der 3GNachweise wird voraussichtlich über eine Eingangskontrolle am Geländeeingang erfolgen. Bitte denken Sie daran, Ihren 3G-Nachweis und ein Ausweisdokument mitzubringen.

Hinweis zum Kinderkreuzweg in St. Martin am Karfreitag, 15.04.2022

Der angekündigte Kinderkreuzweg am Karfreitag entfällt.
Als Ersatz dient allen Familien mit Kindern die Kreuzwegdarstellung im Ostergarten in der Werktagskirche. Diese kann immer zu den Öffnungszeiten der Kirche sowie vor und nach den Gottesdiensten selbständig besucht werden.

An(ge)dacht - 03.04.2022

Liebe Gemeinden!

Die Fastenzeit nähert sich ihrem Ende, Ostern ist in Sicht.

An diesem Sonntag feiern wir schon den 5. Fastensonntag. In unseren katholischen Kreisen nennen wir ihn auch Passionssonntag. Traditionell werden in vielen Gemeinden die Kreuze mit violetten Tüchern verhüllt. Durch das Verhüllen soll unser Blick für das Wesentliche wieder geschärft werden. Das Kreuz als Zeichen des Leids und der Verfolgung, der Freiheit und der Nachfolge, des Glaubens und der Auferstehung. Was bedeutet es uns?

In den evangelischen Gemeinden hat sich die Tradition bewahrt, die Sonntage der Fastenzeit nach dem Eingangswort der alten gregorianischen Gesänge zu benennen. Der fünfte Fastensonntag heißt daher Judika. Diesen Eingangsvers haben auch wir noch beibehalten, er lautet:

Verschaff mir Recht, o Gott, denn du bist mein starker Gott. (Ps 43, 1-2)

Verschaff mir Recht, o Gott – Wie viele Menschen hoffen darauf, dass auch ihnen Recht geschieht? Wir sehen die Bilder ukrainischer Flüchtlinge im Fernsehen und lernen sie mittlerweile hier bei uns kennen. Welches Leid müssen sie ertragen?

Verschaff mir Recht, o Gott – Wie viele Menschen erfahren Unrecht in ihrem Leben, werden nicht gesehen, übergangen und an die Seite gedrängt? Wer steht ihnen zu Seite?

Verschaff mir Recht, o Gott! – Was wird aus den Frauen und Mädchen in Afghanistan?

Liebe Gemeinden!

Als Christen sind wir gerufen, an einer gerechteren Welt mitzubauen! Sicher vermögen wir nicht die politische Großwetterlage zu verändern, dennoch sind wir nicht ohnmächtig. In unserem Umfeld können wir Gutes bewirken und so unseren Beitrag für eine bessere Welt im Sinne Jesu leisten. Es geht nicht um große Taten, die von anderen gesehen und honoriert werden, sondern um die innere Haltung und das mutmachende Wort, die vielen kleinen Zeichen und Gesten, die ihre Spuren ganz sicher hinterlassen werden.

Recht schaffen und Wunden zu heilen, beginnt hier bei uns!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gutes Zugehen auf das Osterfest!

Elmar Hake, Pastor

 

 

   

Kalender  

<<  <  November 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
212223242526
282930    
   

Termine  

Lebendiger Adventskalender: Ki…

Dezember
Donnerstag
1
16:00 h
Heliandkirche

Lebendiger Adventskalender: Fa…

Dezember
Freitag
2
18:00 h
Gemeindegebiet St. Martin

Lebendiger Adventskalender: Fa…

Dezember
Samstag
3
17:00 h
Gemeindegebiet St. Martin

Familiengottesdienst St. Marti…

Dezember
Sonntag
4
11:15 h
Kirche St. Martin

Adventsgeschichten an der Krip…

Dezember
Sonntag
4
15:00 h
Kirche St. Martin
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok