Anmeldung

   

Newsletter  

Sie möchten die Pfarr-nachrichten und andere Neuigkeiten aus der Gemeinde automatisch erhalten? Melden Sie sich hier an!
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen
   

Kontakt  

Pastoralverbund
Dortmund Mitte-Ost

Gabelsbergerstr. 32
44141 Dortmund
0231 / 59 43 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

In St. Martin kommen die Sternsinger

Die Sternsinger kommen!

Am Wochenende ist es wieder soweit: Die Sternsinger kommen!

In St. Martin beginnt die Sternsingeraktion am Samstag, 5. Januar ab 8:30 Uhr im Gemeindesaal. Nach dem Entsendungsgottesdienst um 9:15 Uhr beginnen die kleinen und großen Könige & Königinnen mit ihren Touren durch das Gemeindegebiet. Voraussichtlich werden mehr als 20 Gruppen unterwegs sein, so daß bei vielen Adressen die Sternsinger auch tatsächlich am Samstag Vormittag klingeln werden, um den Segen zu verteilen und natürlich Spendengelder zu sammeln.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es dann am Samstag Nachmittag weiter. Falls bis Sonntag noch Adressen nicht angelaufen wurden werden diese am Sonntag Vormittag nachgeholt.
Im Sonntagsgottesdienst um 11:15 Uhr werden möglichst viele der Sternsinger ebenfalls anwesend sein und auch das - zumindest vorläufige - Ergebnis der Sternsingeraktion verkündet.

Wer noch spontan mitlaufen möchte ist herzlich eingeladen am Samstag um 8:30 Uhr in St. Martin dabei zu sein. Idealerweise bereits in passender Verkleidung, ansonsten liegen vor Ort einige Utensilien bereit.

Die gesammelten Geldspenden der Sternsingeraktion in St. Martin kommen auch dieses Jahr der weltweiten Sternsingeraktion und damit bedürftigen Kindern in aller Welt zugute. Partnerland dieses Jahr ist Peru, wo auch die ebenfalls von den in St. Martin gesammelten Spenden profitierende Partnergemeinde in Cajamarca liegt.
Die gesammelten Süßigkeiten werden unter den Sternsingern und dem Gast-Haus e.V. aufgeteilt.

www.sternsinger.de

Sternsingeraktion 2019 in St. Martin

Auf die Kronen, fertig, los!

Werde auch Du ein Sternsinger-Held!

Bei der Aktion Dreikönigssingen ziehen jedes Jahr Kinder von Haus zu Haus und bringen den Menschen die Friedensbotschaft und den Segen für das neue Jahr.

Werde auch Du am 05. und 06. Januar 2019 zu einem Segen für andere, denn mit den Sternsinger-Spenden werden jährlich Kinder und Familien in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa unterstützt.

Meldet Euch alleine/als Helfer oder direkt als Gruppe an unter:

pv-dortmund-mitte-ost.de/index.php/391-anmeldung-sternsinger-st-martin

An(ge)dacht - 15. Dezember 2018

Weihnachten 2018

Weihe - Nacht? Was für ein Wort! Was steckt in diesem Wort?

Weihe = herausgenommen aus der Alltäglichkeit - benedicere = gutsagen! Etwas weihen - hingeben - einem höheren Zweck zueignen.

Nacht = Gegenteil von Tag; 2. Hälfte der Tag- und Nachtgleiche = Zeitraum von 12 Stunden. Gehüllt in Dunkelheit - Hinweis auf den Tod = Ewige Ruhe.

Die Nacht, die dem Schlaf geweiht ist - hingegeben dem Schlaf: Kleiner Bruder des Todes.

Diese Weihnacht ist einem Zweck zugeeignet. Sie tangiert den Tod und gibt Leben Raum.

Ein Kind wird geboren in der Mitte der Nacht, die der Anfang des Tages ist. Der Ort ist kein Haus; es ist eine Höhle, ein Bretterverschlag. Tiere sind hier zu Hause; Rinder und Esel, Schafe auf der Weide davor; Hirten, die wachen und die Welt nicht verstehen 

Sie sehen ein Licht, eine Stimme in der Nacht: „Fürchtet euch nicht!“ Das ist die Botschaft in der Weih - Nacht: Gottes Wort, übermittelt durch eine Lichtgestalt = Engel!“ „Euch ist der Retter geboren“. Der, der die Angst aus der Nacht nimmt, weil er das Heil bringt, das alle schauen sollen.

Und worin besteht denn das Heil?

Im göttlichen Frieden - im Auskommen miteinander;

im liebenden Entgegenkommen;

in der Verhinderung von Hass;

im Aufgeben der Oberherrschaften;

im Fallenlassen der Macht;

in der Anerkennung des Anderen im Anderssein;

im Zulassen der Gewaltlosigkeit;

in der Anerkenntnis der Schwachheit, die die Welt stützt.

Welt - hab den Mut die Weih - Nacht 2018 zu leben und du wirst das Heil schauen, wie Jesaja es sagte.

Gesegnete Advent- und Weihnachtszeit.

Ihr Pfarrer Klaus Korfmacher

 

An(ge)dacht - 02. Dezember 2018

 

Kirchenvorstandswahlen im Pastoralen Raum Dortmund Mitte

Für die Pfarrgemeinden St. Liborius, St. Martin und St. Meinolfus waren die Kirchenvorstandswahlen durch die amtierenden Mitglieder der Kirchenvorstände für den 17./18.11.2018 angeordnet.

Die Vorbereitungen durch Wahlausschuss und Wahlvorstand wurden korrekt durchgeführt. Eindrucksvolle Listen möglicher Kandidatinnen und Kandidaten waren zusammengestellt und den Gemeinden mit Bildern präsentiert. Nicht alle kennen alle. Manche Wahl ist Risiko - besonders dann, wenn es um junge Kandidatinnen und Kandidaten geht.

Die Wahl ist erfolgt. Langjährig aktive Mitglieder sind ausgeschieden. Neue Gesichter füllen die Reihen.

Zunächst danke ich den verbleibenden Mitgliedern für ihre vorbereitende und begleitende Arbeit bis hin zur Erstellung des Wahlprotokolls, das die Wahlergebnisse „amtlich“ sichert. Besonders gilt der Dank den Vorsitzenden der Wahlausschüsse und den Helferinnen und Helfern.

Ich danke als Pastor den ausgeschiedenen für Zeit und Engagement in den vorangegangenen Jahren der Mitwirkung in den Kirchenvorständen - diesem wichtigen Gremium jeder Pfarrei.

Nicht mehr zur Wahl gestellt hatten sich in St. Meinolfus:

Patricia Aundrup, Egon Zeidler und Christine Bensch.

Ausgeschieden aus den KV in St. Martin ist Christian Lützenrath.

Ein Patt - Stimmgleichheit - hat sich in St. Liborius ergeben. Das Los entscheidet am 03.12. in der konstituierenden Sitzung.

Ich danke den Kandidatinnen und Kandidaten, die die erforderliche Stimmzahl nicht erreichten und somit „Ersatzmitglieder“ für drei Jahre sind.

St. Liborius: Angelika Becker

St. Martin: Rocco Rossinelli, Henning Jordan, Dr. Thomas Spahn

St. Meinolfus: Monika und Martin Tomaszewski

Gewählt wurden in

St. Liborius: Elke Erfmann-Heinrich, Marc Hempel, Michael Schomers und mit Stimmgleichheit Ralph Beckmann und Tobias Nahlen.

St. Martin: Dennis Brocksiepe, Andreas Bußmann, Regine Draub und Dr. Bettina Heine-Hippler

St. Meinolfus:

Markus Aundrup, Rita Halberstadt, Mathias Obst und Philipp Pulger,

Die Zusammensetzung der einzelnen KV`s im ehemaligen PV Dortmund-Mitte-Ost ist wie folgt

St. Liborius: Wolfgang Albels, Elke Erfmann-Heinrich, Marc Hempel, Marcus Juncker, Petra Kurenbach, Michael Schomers , Manfred Westermeyer und entweder Ralph Beckmann oder Tobias Nahlen.

St. Martin: Dr. Elisabeth Aurisch, Dennis Brocksiepe, Andreas Bußmann, Regine Draub,

Dr. Bettina Heine-Hippler, Michael Hölling, Robert Kläsener und Dr. Martin Pieper.

St. Meinolfus:

Markus Aundrup, Rita Halberstadt, Marianne Meyer, Mathias Obst, Susanne Preuß,

Philipp Pulger, Peter Wallmeyer und Peter Wiesa.

Danke sei allen Beteiligten gesagt und ich erbitte Gottes Heiligen Geist für die Gewählten und ihr Wirken im Kirchenvorstand.

Pfarrer Dr. Klaus Korfmacher

 

Der lebendige Adventskalender 2018

 

Eine ökumenische Initiative der

Ev. KG St. Reinoldi Dortmund

und der 

Kath. St. Martin Gemeinde

Wir treffen uns draußen vor den beleuchteten Fenstern oder Türen zum gemeinsamen Singen und Geschichten erzählen und hören.

Schön wäre es, wenn sich jeder ein kleines Licht (Kerze) mitbringt.

 

Dateien:
Der lebendige Adventskalender 2018 Beliebt
(2 Stimmen)
Datum Donnerstag, 15. November 2018 21:24 Dateigröße 193.82 KB Download 254.00 Download

   

Kalender  

<<  <  März 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920222324
252627293031
   

Termine  

Gemeindecafé St. Martin

März
Donnerstag
28
15:30 h
Gemeindesaal St. Martin

Sternsinger Dankeschön-Abend i…

April
Freitag
5
18:00 h - 21:00 h
Gemeindesaal St. Martin

Ökumenische Fahrt nach Burgund

April
Samstag
6
04:00 h
Bustour

Familiengottesdienst mit ansch…

April
Sonntag
7
11:15 h
Kirche St. Martin

Konzert St. Martin

April
Sonntag
14
Kirche St. Martin
   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok